Defekte Filteranlage setzte Technikraum unter Wasser

von Gernot RohrhoferZuletzt am Montag, 30. Mai 2022 geändert.
Bislang 994x gelesen.

Zu einem technischen Einsatz musste die Freiwillige Feuerwehr Krems in der Nacht auf den 27.05.2022 ausrücken. In Egelsee setzte die defekte Filteranlage eines Pools den Technikraum eines Einfamilienhauses unter Wasser. Die Einsatzkräfte konnten den Wasseraustritt rasch stoppen und das Wasser abpumpen. 

Die Mitglieder der Feuerwache Egelsee wurden kurz vor 00.45 Uhr alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass der Technikraum des Hauses bereits mehrere Zentimeter hoch unter Wasser stand. Die Bewohner konnten verhindern, dass weitere Räume geflutet wurden. Weil nicht klar war - und darauf wurden sie vom Disponenten der Bezirksalarmzentrale auch hingewiesen - ob das Wasser unter elektrischer Spannung stand, war es ihnen allerdings nicht möglich, das Leck abzudichten.

Feuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot Rohrhofer

Um gefahrlos in den Technikraum vordringen zu können, wurde die Anlage von der Feuerwehr vom Netz genommen. Nachdem der Raum betreten und die Lage weiter erkundet werden konnte, stellte sich heraus, dass die Verbindung zwischen dem Sandfilter und der Filterpumpe gebrochen war. Der Wasseraustritt konnte rasch gestoppt werden, indem die Wasserzufuhr aus dem Pool unterbrochen wurde. Mit dem Nass-Sauger wurde das Wasser schließlich aus dem Technikraum gepumpt. Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.