Fahrzeugbergung in Gneixendorf

von Tobias Walzer, Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 12. Mai 2020 geändert.
Bislang 1354x gelesen.

In den frühen Mittagsstunden des 11. Mai 2020 wurde die Feuerwache Hauptwache von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einer Fahrzeugbergung in Gneixendorf alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Nur wenige Minuten nach dem Alarm rückten mehrere Fahrzeuge in den Norden des Kremser Stadtgebiets aus.

Aus ungeklärter Ursache kam der Kraftfahrer mit seinem Fahrzeug von der Straße ab, rutschte in einen Graben und kam dicht an einer Weingartenzeile zum Stillstand. Nach einer ausgiebigen Erkundung des Einsatzleiters wurde die schonende Bergung des Wagens mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges vorbereitet. Der PKW wurde gleichmäßig angehoben um ihn so aus der verzwickten Lage befreien zu können. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug beinahe unbeschadet auf festem Untergrund abgestellt. Auch der Weingarten überstand die Bergung ohne gröbere Schäden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach rund einer Stunde konnten die Arbeiten abgeschlossen werden, alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Eingesetzte Kräfte:

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache