Kraneinsatz auf der B34 bei Langenlois

von Christoph GruberZuletzt am Freitag, 8. Februar 2019 geändert.
Bislang 3250x gelesen.

In den Morgenstunden des 28. Jänner 2019 ereignete sich auf der B34 ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW. Nach der erfolgten Befreiung der im PKW eingeschlossenen Person durch die Feuerwehr Langenlois wurde die Feuerwehr Krems zur Unterstützung mit dem Kranfahrzeug alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung war klar, dass das verunfallte Schwerfahrzeug mit dem Kranfahrzeug nur von der Bundestraße verbracht werden musste. Aus diesem Grund rückte das in Krems stationierte Sonderfahrzeug ohne Begleitfahrzeug nach Langenlois aus.

Aufgrund der notwendigen Zufahrt über das Stadtgebiet wurde das Kranfahrzeug auf der B218 von einem Lotsenfahrzeug abgeholt und zum Einsatzort gelotst. In der Zwischenzeit wurden bereits zwei Fahrzeugwracks abtransportiert und der LKW war zur Bergung vorbereitet.

An der Unfallstelle wurde das Transportfahrzeug mit der Bergevorrichtung aufgenommen und von der Unfallstelle zu einem Abstellplatz verbracht.

Die Kräfte der Straßenmeisterei reinigten noch die Fahrbahn und kurz nach dem Abrücken des Kranfahrzeuges konnte die B34 wieder für den Verkehr freigeben werden.

 


Eingesetzte Kräfte:

2 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kranfahrzeug

FW Hauptwache

FF Langenlois

Polizei
Straßenerhalter