Freitag, 16. Oktober 2009

Einsatzübung PKW gegen Zug

von Christoph Firlinger (FF Hadersdorf)

Mail an den Autor

Zuletzt am Freitag, 16. Oktober 2009 geändert.

Bislang 1200x gelesen.

...Verkehrsunfall PKW gegen Zug am Bahnhof Etsdorf - Strass mit mehreren eingeklemmten und verletzten Personen, so lautete die Übungsannahme vergangenen Samstag, den 10.Oktober für die Feuerwehren Hadersdorf, Etsdorf und Strass im Strassertale sowie das Rote Kreuz und die ÖBB.

Am Übungsort bot sich den Rettungskräften folgende Lage:

Ein Personenwaggon der ÖBB wurde seitlich von einem PKW gerammt sodass die Insassen des Kraftwagens darin eingeklemmt wurden. Im verunglückten Passagierwaggon war eine Schulklasse eingeschlossen, welche einen gemeinsamen Ausflug veranstalten wollte. Die Insassen der beiden Fahrzeuge wurden alle unbestimmten Grades verletzt.
Das ersteintreffende Rote Kreuz Langenlois führte eine Ersterkundung durch und beurteilte die Verletzungen der Verunfallten. Nun galt es für die nunmehr eingetroffenen Feuerwehrkräfte, die Menschenrettung aus dem PKW sowie aus dem Eisenbahnwaggon durchzuführen.
Die Feuerwehr Etsdorf hatte zur Aufgabe, die Insassen des PKW´s zu befreien und dem Rettungsdienst zu übergeben. Die Feuerwehren Hadersdorf und Strass übernahmen die schwierige Aufgabe, die Schulklasse aus dem Waggon zu retten.

Unglücklicherweise war das Interieur des Waggons durch den Aufprall dermaßen verzogen und zerstört, dass eine Rettung der Kinder über die normalen Zugangswege nicht möglich war. Durch gewaltsames Öffnen der Fenster wurde ein Zugang für die Rettungskräfte geschaffen. Einige Kinder wurden unter den Sitzabteilen eingeklemmt und mussten unter Zuhilfenahme des Hydraulischen Rettungsgerätes befreit werden. Andere Verunfallte konnten den verunglückten Waggon aus eigener Kraft verlassen.
In der Zwischenzeit wurde vom Roten Kreuz ein Notfallzelt aufgebaut in dem die verletzten Personen versorgt und für den Transport in die Krankenhäuser vorbereitet wurden.


Abschließend fand die Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus Hadersdorf statt. Unterabschnittskommandant Andreas Taller, Landesrettungsrat Hans Ebner und der Einsatzleiter der ÖBB Johann Zaussinger lobten die gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der ÖBB.


Anschließend gab es zur Stärkung noch einen kleinen Imbiss für die Übungsteilnehmer.