Freitag, 16. Jänner 2009

Menschenrettung aus der eiskalten Donau in Mautern

von Stephan Schmatz (FF Mautern)

Mail an den Autor

Zuletzt am Samstag, 17. Jänner 2009 geändert.

Bislang 5144x gelesen.

Am Nachmittag des 16. Jänner 2009 wurden die FF Mautern, Mauternbach, Baumgarten und Furth/Göttweig, zu einer Menschenrettung auf die Donau gerufen. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll)

Ein Mann war im Eis eingebrochen. Ein Passant hatte den Mann bemerkt, drang mit zwei langen Holzstücken zu dem Verunglückten vor und konnte ihn bis zum Eintreffen der Feuerwehr festhalten. Die Feuerwehr konnte die Person mittels Schiebeleiter retten und dem Roten Kreuz übergeben. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Krems geflogen.

(c) www.stamberg.at / Christophorus 2(c) www.stamberg.at / Christophorus 2(c) www.stamberg.at / Christophorus 2(c) www.stamberg.at / Christophorus 2(c) www.stamberg.at / Christophorus 2

Siehe auch:
Bericht und Video auf noe.orf.at
APA-Meldung auf diePresse.com
APA-Meldung auf derStandard.at
Bericht der FF Mautern