Kleintransporter prallte gegen Hausmauer

von Gernot Rohrhofer und Manfred WimmerZuletzt am Sonntag, 14. Februar 2016 geändert.
Bislang 3228x gelesen.

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in der Früh ist im Ortsgebiet von Senftenberg ein Mann verletzt worden. Er prallte mit seinem Kleintransporter gegen eine Hausmauer und war in seinem Fahrzeug eingeschlossen. "Beim Eintreffen an der Unfallstelle war der Mann benommen", schildert der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Senftenberg, Alfred Winkler. Mithilfe der hydraulischen Bergeschere konnte der Autofahrer aber rasch befreit und dem Team des Notarztwagens übergeben werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Der Mann war um 7.00 Uhr in Richtung Krems unterwegs, warum er gegen die Hausmauer prallte, ist Gegenstand der polizeilichen Erhebungen. Seitens "Notruf Niederösterreich" wurden First Responder zur Unfallstelle entsandt. Mit dem Notarztwagen wurde der Unfalllenker schließlich ins Kremser Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug wurde gesichert abgestellt, wobei ein Senftenberger Transportunternehmer die Einsatzkräfte mit einem Bagger unterstützte. Die Freiwilligen Feuerwehren Senftenberg, Stratzing und Imbach waren mit sechs Fahrzeugen und 25 Mitgliedern eine Stunde lang im Einsatz.