Fahrzeugbergung in Schlickendorf

von Christoph GruberZuletzt am Montag, 11. Jänner 2016 geändert.
Bislang 2776x gelesen.

Auf einem Feldweg in Schlickendorf kam ein Fahrzeug vom Weg ab und saß auf der Böschungskante auf. Aufgrund der ersten Meldung, dass sich das Unglück auf der S5 ereignete, wurde die hierfür zuständige Feuerwehr Krems alarmiert.

Unverzüglich nach dem Alarm rückten die Einsatzkräfte mit einem Hilfeleistungs- sowie einem Wechselladefahrzeug aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Auf der Anfahrt konnte das verunfallte Fahrzeug auf einem Feldweg neben der Schnellstraße wahrgenommen werden. Die Fahrzeugkommandaten übernahmen die Erkundung während die Einsatzfahrzeuge zufuhren. Nachdem es sich um das Einsatzgebiet der Feuerwehr Theiss handelte, wurde diese auch alarmiert und gemeinsam der Einsatz abgearbeitet.

Mit der Seilwinde des Hilfeleistungsfahrzeuges wurde das Fahrzeug gesichert. Anschließend wurde die Bergung mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges vorbereitet. Rasch konnte das Fahrzeug auf diesem Wege aus der misslichen Lage befreit werden und die Lenkerin konnte die Fahrt fortsetzen.

Nach umfangreichen Reinigungsarbeiten des eingesetzten Geräts und der Bekleidung vor Ort konnten die Einsatzkräfte 1,5 Stunden nach der Alarmierung einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

FF Theiss