Friedenslicht in den Feuerwachen

von Leopold KollerZuletzt am Dienstag, 5. Jänner 2016 geändert.
Bislang 1467x gelesen.

Am Heiligen Abend erfolgte seit den frühen Morgenstunden die traditionelle Verteilung des Friedenslichtes. Es wurde vom Bahnhof Krems a. d. Donau abgeholt, danach wurde zur weiteren Verteilung die Laterne in der Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems entzündet. Von hier aus wird das Friedenslicht dann weiterverteilt, in alle Feuerwachen der Feuerwehr Krems und zur  Bezirksstelle des Roten Kreuzes Krems gebracht.

Auch bei der Kindermette in Brunnkirchen wurde das Friedenslicht weitergereicht. Wie in vielen Jahren davor hat auch heuer Leopold Koller hier die Abholung am Bahnhof durchgeführt. Traditionellerweise wird das Friedenslicht von der ÖBB in ganz Österreich verteilt, am 24. Dezember kann es bei jedem besetzten Bahnhof gefunden werden. In Krems übernimmt die Feuerwehr die Verteilung dieses Friedesgrußes in alle Ortsteile.