Eingeklemmter Vogel in der Ufergasse

von Christoph GruberZuletzt am Samstag, 2. Jänner 2016 geändert.
Bislang 2421x gelesen.

In den Mittagsstunden des 2. Jänner 2016 wurde die Feuerwehr Krems zu einer Tierrettung in die Ufergasse gerufen. Eine Blaumeise war mit einem Flügel in einem Metallrohr eingeklemmt. Kurz nach der Alarmierung rückte die Mannschaft mit Tank 4 zur Rettung des eingeklemmten Tiers aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Die Blaumeise klemmte mit dem Flügel an einem Grat im Rohr fest. Noch während Pläne zur Befreiung getroffen wurden, informierte der Disponent einen auf Wildtiere spezialisierten Tierarzt über den Einsatz, welcher bat, das Tier in das Tierheim zu bringen. Ehe das Spezialwerkzeug des Maschinenunfallkoffers zum Einsatz kam, wurde probiert den Flügel aus dem Metallteil auszufädeln. Nachdem dies gelang wurde das verletzte Tier in das Kremser Tierheim gebracht.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Etwa 50 Minuten nach der Alarmierung konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden.


Eingesetzte Kräfte:

4 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache