Brand von Baustellenabfall

von Markus FaschingZuletzt am Dienstag, 29. Dezember 2015 geändert.
Bislang 2701x gelesen.

Kurz nach 15:00 Uhr ging am 28. Dezember 2015 ein Notruf über eine Rauchentwicklung auf einer Baustelle in der Bezirksalarmzentrale Krems ein. Der Disponent alarmierte die Hausmannschaft, welche sofort mit einem Tanklöschfahrzeug sowie der Drehleiter zum Einsatzort ausrücken konnte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Auf einer Baustelle waren Holzabfälle in Brand geraten. Der Kübel mit dem glosenden Inhalt wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gebracht. Der Plastikkübel wurde mit Wasser geflutet, so wurde ein schneller Löscherfolg herbeigeführt. Nach einer kurzen Kontrolle der Baustelle auf etwaige weitere Glutnester konnten alle eingesetzten Kräfte wieder in die Zentrale einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache