Der Wastl Infoscreen Version 3 im neuen Design ist da!

von EDV-TeamZuletzt am Sonntag, 13. Dezember 2015 geändert.
Bislang 43131x gelesen.

Was ist der Infoscreen?

Der Infoscreen ist eine Webanwendung, die den aktuellen Einsatzstatus einer Feuerwehr anzeigt. Gibt es für die Feuerwehr aktuell keinen Einsatz, werden die letzten Einsätze der Feuerwehr im letzten halben Jahr gezeigt. Gedacht ist der Infoscreen für den Garderobenbereich im Feuerwehrhaus, damit die einrückenden Einsatzkräfte die Einsatzadresse ablesen können. Dementsprechend wurde bei der Farb- und Größengestaltung der Anzeigen darauf geachtet, dass alle Informationen gut lesbar sind. Durch die Farbcodierung sind auch Einsatzart und Status der Feuerwehren schnell erkennbar.

Die Einsatzdaten werden von der jeweiligen Bezirksalarmzentrale übernommen - dies funktioniert auch, wenn eine "fremde" BAZ alarmiert.
 

Sobald in einer Alarmzentrale für die Feuerwehr ein Einsatz angelegt wird, schaltet der Infoscreen auf die Einsatzdaten um.
Folgende Einsatzdaten werden angezeigt:

 

 

Wenn der Infoscreen auf einem PC mit zwei Monitoren angezeigt wird, sind am linken Schirm die Einsatzdaten sichtbar, optional kann in der oberen rechten Ecke die alarmierende BAZ eingeblendet werden (speziell für Feuerwehren im Grenzgebiet zweier Bezirke interessant).
Auf dem zweiten Schirm wird eine Karte zum Einsatzort angezeigt. Außerdem gibt es eine Liste mit allen zum Einsatz disponierten Feuerwehren. Um auf einen Blick den jeweiligen Status einer Feuerwehr zu sehen, werden folgende Farben verwendet:
 

 

Steht dem Infoscreen nur ein Monitor zur Verfügung, ist die Einsatzkarte nicht zu sehen, alle anderen Informationen werden trotzdem dargestellt.
 

Gibt es für die Feuerwehr mehrere Einsätze, wechselt der Infoscreen außerdem im Takt von 10 Sekunden zwischen den Einsätzen.
 

Freischaltantrag

 

Das Formular zur Beantragung eines Infoscreens gibt es hier zum Download: Formular
Bitte das ausgefüllte und von einem Kommandomitglied unterschriebene Formular einscannen und an infoscreen@122.gv.at senden oder an 02732 / 855 22 - 40 faxen.

 

Administration / Bedienung

 

Nach Ausstellung eines Infoscreen-Kontos durch das EDV-Team der Feuerwehr Krems führt der erste Weg in das Administrationsportal (Der Link dazu wird in der Bestätigungs-Mail mitgeteilt). Dort kann man unter "Benutzerdaten ändern" die bereits voreingetragenen Daten prüfen und korrigieren sowie festlegen, welche Zusatzoptionen (zb. Anzeige der alarmierenden BAZ) verwendet werden sollen.
 

Anschließend kann der eigentlichen Infoscreen erstmalig aufgerufen werden - entweder in einem beliebigen modernen Browser oder in dem von uns zur Verfügung gestellten Vollbild-Browser für die Mehrbildschirmanzeige. Es empfiehlt sich, generell den Vollbild-Browser zu verwenden, da folgende Zusatzfunktionen nur darüber verfügbar sind:

 

Der Infoscreen zeigt beim ersten Aufruf eine zufällige Zeichenkombination an. Dieser sogenannte Token muss dann im Administrationsportal registriert werden. Dadurch ist ein bestimmter Infoscreen einer Feuerwehr zugeordnet; außerdem wird durch das Tokenverfahren effektiv verhindert, dass feuerwehr-fremde Personen an die genauen Einsatzdaten gelangen.
 

 

Nach der Aktivierung des Tokens muss der Infoscreen einmal neu aufgerufen werden. Jetzt wartet der Infoscreen zusammen mit der Mannschaft auf den nächsten Einsatz!

 

Die Technik dahinter

Der Infoscreen besteht aus zwei grundlegenden Bestandteilen: Einerseits ist das die HTML-Seite, die im Browser aufgerufen wird. Im Hintergrund kommuniziert diese Seite über JavaScript (jQuery) mit dem zweiten Teil, unserer Datenschnittstelle. Diese stellt alle einsatzrelevanten Informationen im JSON- oder XML-Format bereit.

Diese Webservices können von interessierten Entwicklern auch unabhängig vom Infoscreen angesteuert werden, um Erweiterungen o.Ä. umzusetzen. Wir freuen uns natürlich besonders darüber, wenn uns derartige Erweiterungen bekannt gegeben werden und wir in Abstimmung mit dem Entwickler diese Funktionalität dann für alle Feuerwehren ins Infoscreen-System übernehmen können.

Für Fragen dazu stehen wir unter infoscreen@122.gv.at zur Verfügung. Ob erfahrener Webentwickler oder Neuling in der Materie, ihr alle seid herzlich eingeladen, unsere Plattform zu erweitern und zu verbessern!

Dies ist ein Service der NÖ Bezirksalarmzentralen mit Unterstützung vom Wastl (himself!), der Stadtgemeinde Krems, dem BFKDO Krems, dem NÖ Landesfeuerwehrverband und der NÖ Landesregierung!