Autobus-Bergung in Angern

von David SeifritzZuletzt am Sonntag, 18. Februar 2018 geändert.
Bislang 2139x gelesen.

In den Abendstunden des 2. Februars 2018 wurde die Feuerwehr Krems über einen liegen gebliebenen Autobus in Angern informiert.

Die zur Bergung alarmierte Feuerwehr Krems rückte umgehend mit den Wachen Angern und Hauptwache zum Einsatzort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Beim Eintreffen am Einsatzort bot sich für die Einsatzkräfte folgende Lage: Nach einer Panne stand ein Autobus verkehrsbehindernd auf der Straße, und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Ein Problem der Luftversorgung des Bremssystems verursachte die Panne und konnte vor Ort nicht behoben werden. 

(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart

Seitens der Feuerwache Angern wurde die Straße abgesichert sowie die nachrückenden Einsatzkräfte eingewiesen. Aufgrund des technischen Defekts musste die Bremsen manuell gelöst werden, ehe das Fahrzeug mittels Abschleppstange des Kranfahrzeuges von der Straße verbracht werden konnte. 
 




2,5 Stunden nach der Alarmierung konnte der Einsatz beendet werden.


Eingesetzte Kräfte:

15 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kranfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug

FW Angern
FW Hauptwache