Drehleiterrettung aus 2. Obergeschoß

von Christoph GruberZuletzt am Freitag, 7. Juli 2017 geändert.
Bislang 2960x gelesen.

Am Nachmittag des 6. Juli 2017 forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr Krems zur Unterstützung mit der Drehleiter an. Nach einem medizinischen Notfall galt es den Patienten mit dem Hubrettungsgerät aus der Wohnung im zweiten Obergeschoß zu heben. Unmittelbar nach der Anforderung rückten die Drehleiter und ein Kommandofahrzeug zum Einsatzort in die Wiener Straße aus  (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Wenige Minuten später war das Gestell für die Rettungstrage am Korb der Drehleiter montiert und zum Wohnungsfenster gehoben. In der Wohnung wurde der Patient vom Rettungsdienst auf die Trage gelegt und in gut eingespielter Zusammenarbeit von Feuerwehr- und Rettungskräften aus dem Fenster auf die Drehleiter geschoben, kurz danach war er am Boden angekommen und wurde im Krankentransportwagen begleitet von der Notärztin in das Krankenhaus eingeliefert.

30 Minuten nach der Ausfahrt rückten die Einsatzkräfte wieder ein und konnten den letzten Einsatz beenden.

Während des Einsatzes kam es zu umfangreichen Behinderungen des Verkehrs in der Kremser Innenstadt.


Eingesetzte Kräfte:

4 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Kommandofahrzeug

FW Hauptwache

Polizei
Rettung