90 Jahre Feuerwache Angern

von Peter RethallerZuletzt am Donnerstag, 13. Juli 2017 geändert.
Bislang 1948x gelesen.

Am Sonntag, den 2. Juli 2017 lud die kleinste Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems zu sich nach Angern, um ihr 90-jähriges Bestehen zu feiern.
Neben den zahlreichen Kameraden der Feuerwehren Krems, Oberfucha, Tiefenfucha und der Partnerfeuerwehr aus Schalding r.d. Donau waren auch viele Ehrengäste der Einladung in den Süden der Stadt Krems gefolgt.
Traditionell begannen die Feierlichkeiten mit der Feldmesse, die seit einigen Jahren, wie das gesamte Fest, im Garten der Familie Rethaller im Ortskern abgehalten wird. Umrahmt wurde die rhythmische Messe von der Singgruppe Angern. Gleich im Anschluss daran wurde der Festakt zum Jubiläum abgehalten.
Bei den Eröffnungsworten sprach Wachekommandant Peter Rethaller die in den Jahrzehnten durchlebten organisatorischen Änderungen der Wache, wie etwa die Eingliederung in die FF Krems an und hielt fest, dass dadurch nie die Einsatzbereitschaft für die Bevölkerung gelitten hat. Weiter berichtete er über die zahlreichen Neuzugänge, welche die Räumlichkeiten der Wache an die Grenzen kommen lassen und in den folgenden Jahren die nächste Umorganisation nötig machen werden. Dies bestätigte anschließend auch Bürgermeister Dr. Reinhard Resch in seinen Grußworten, denn auch in den Nachbarorten Hollenburg und Thallern ist die Situation ähnlich und es wird bereits an einer gemeinsamen Lösung gearbeitet. Diese Umstände bekräftigte auch Gerhard Urschler, Kommandant der FF Krems in seiner Rede.
Im Zuge dieser Feierlichkeiten wurden auch einige verdiente Mitglieder befördert und ausgezeichnet.
Besonders gefreut hat man sich abschließend über die Grußworte der Freunde und Kameraden aus Schalding r.d. Donau, die sich für die langjährige Kameradschaft und Gastfreundschaft bedankten.
Nachdem der Festakt feierlich mit der Landeshymne beendet worden waren, ging es in den gemütlichen Teil über. Die Angerner Dorfmusi unterhielt die zahlreichen Gäste mit einem Frühschoppen.

(c) Andrea Rethaller
(c) Andrea Rethaller
(c) Andrea Rethaller
(c) Andrea Rethaller
(c) Andrea Rethaller
(c) Andrea Rethaller
(c) Andrea Rethaller
Der letzte Höhepunkt des Tages war die historische Übung am Nachmittag, bei der nach dem Motto „einst und jetzt" ein Löschangriff mit einem historischen Löschfahrzeug und dem aktuellen KLF-W gegenüber gestellt wurde.