Brand einer Böschung rasch gelöscht

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt am Mittwoch, 5. Juli 2017 geändert.
Bislang 2008x gelesen.

Am Vormittag des 29. Juni 2017 wurde die Hauptwache der Feuerwehr Krems seitens der Bezirksalarmzentrale Krems zu einem Flurband alarmiert. Die Hausmannschaft besetzte umgehend ein Tanklöschfahrzeug und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Zwischen der Franz-Riel-Promenade und dem Gelände des Kremser Tennis Klubs war eine Böschung in Brand geraten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehrkräfte versuchte ein Mitglied des Tennisklubs, den Brand mit einem Gartenschlauch unter Kontrolle zu halten und das Übergreifen der Flammen auf das Klubgelände zu verhindern.
Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand zunächst mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeugs, parallel wurde eine zweite Löschleitung hergestellt. Mit den beiden Löschleitungen konnten die Feuerwehrkräfte den Flurbrand rasch löschen,
etwa eine halbe Stunde nach der Alarmierung rückten sie wieder in die Hauptwache ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

 


Eingesetzte Kräfte:

10 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Tanklöschfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug

FW Hauptwache