Pkw-Bergung auf S5 nach Verkehrsunfall

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 11. April 2017 geändert.
Bislang 2236x gelesen.

Am Montag, dem 10. April 2017 wurde die Feuerwehr Krems zu einer Pkw-Bergung auf die S5 angefordert. Der diensthabende Disponent in der Bezirksalarmzentrale alarmierte daraufhin die Hausmannschaft der Hauptwache, die umgehend mit einem Hilfeleistungs- und Wechselladefahrzeug zur Einsatzstelle ausrückte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Auf der S5 waren bei der Anschlussstelle zur B37 zwei Fahrzeuge kollidiert, ein Pkw war dabei in die Leitschiene geprallt. Der Rettungsdienst betreute einen Fahrzeuginsassen, der zur Kontrolle ins Universitätsklinikum Krems gebracht wurde.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr zogen mittels Seilwinde eines der Unfallfahrzeuge auf die Bergeplattform des Wechselladefahrzeugs und entfernten es anschließend von der Verkehrsfläche. Der andere Pkw wurde ebenfalls mit Unterstützung der Feuerwehrkräfte von der Fahrbahn gebracht.

Des Weiteren unterstützten die Einsatzkräfte die Mitarbeiter des Straßenerhalters beim Freimachen der Fahrbahn von Fahrzeugtrümmern.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eine Stunde nach Alarmierung rückte die Mannschaft wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei
Rettung
Straßenerhalter