Zwei Verkehrsunfälle innerhalb weniger Minuten

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 11. April 2017 geändert.
Bislang 3072x gelesen.

Am 5. April 2017 wurde in den frühen Morgenstunden die Feuerwehr Krems zunächst zu einem Verkehrsunfall in der Austraße beordert. Die diensthabende Mannschaft der Hauptwache besetzte daraufhin ein Hilfeleistungsfahrzeug und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Ein Kleintransporter war gegen mehrere parkende Fahrzeuge geprallt, durch den Anprall wurde ein Pkw über den Gehsteig gegen das Eingangstor eines Wohnhauses gedrückt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Kleintransporter zügig vom Unfallort entfernen und in einer anderen Parklücke abstellen. Der am Gehsteig befindliche Pkw wurde mit Radrollern in seine ursprüngliche Parkposition gebracht. Anschließend waren die Feuerwehrkräfte noch den Anrainern dabei behilflich, das durch den Aufprall beschädigte Eingangstor zu öffnen.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Während der Aufräumarbeiten ging die Meldung über einen weiteren Verkehrsunfall ein. Nur wenige Meter von der ersten Unfallstelle entfernt waren an der Kreuzung Eyblparkstraße/Wachaustraße ein Moped und ein Pkw kollidiert. Die Feuerwehrkräfte beseitigten sowohl das fahrunfähige Moped wie auch den Pkw von der Fahrbahn, ausgetretene Betriebsmittel wurden gebunden.

Knapp eine Stunde nach der ersten Alarmierung rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

8 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei