Fahrzeugbergung nach Überschlag

von Klemens KremserZuletzt am Sonntag, 12. Februar 2017 geändert.
Bislang 2781x gelesen.

In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 12.02.2017 wurde die Feuerwache Egelsee zu einer Fahrzeugbergung im Alauntal alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Eine Pkw-Lenkerin wollte mit ihrem Pkw trotz Wintersperre den Verbindungsweg von Egelsee in das Alauntal befahren.

Dabei geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen und überschlug sich. Der Pkw kam danach auf dem Dach zu liegen. 

Da sich der Unfall bereits in der Nacht ereignete, jedoch niemand verletzt wurde, wurde die Bergung des Pkw erst in der Früh durchgeführt.

Auf Grund der massiven Eisbildung auf der Fahrbahn war es für die Einsatzkräfte nicht einfach den Pkw zu erreichen. Mit Salz und technischem Gerät wurde die Straße neben dem Fahrzeug vom Eis befreit und mit vereinten Kräften der Pkw wieder auf die Räder gestellt.

Gemeinsam mit dem Juristen der Stadt Krems wurde dann entschieden, den Verbindungsweg zu sperren und die endgültige Bergung des Pkw erst durchzuführen, wenn das Eis von der Straße abgeschmolzen ist.

Das Unfallfahrzeug wurde gegen weiteres Abrutschen gesichert und die Batterie abgeklemmt.


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Egelsee

Straßenerhalter