Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall – PKW im Graben gelandet

von Monika Kyselova, Manfred WimmerZuletzt am Mittwoch, 08. Februar 2017 geändert.
Bislang 1953x gelesen.

Am Donnerstag, den 2. Februar 2017 wurde kurz nach 19 Uhr die FF Krems zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Unverzüglich ist die Mannschaft der Feuerwache Hauptwache sowie der Feuerwache Hollenburg und Angern mit einem Kleinlöschfahrzeug, einem Hilfeleistungsfahrzeug sowie mit einem Wechselladefahrzeug zu der Unfallstelle auf der B37a ausgerückt. Das verunfallte Fahrzeug wurde aus seiner misslichen Lage – aus dem Graben - rasch befreit und auf das Wechselladefahrzeug verladen. 

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Der Unfall hat zum Glück keinen Personenschaden verursacht und die Einsatzkräfte konnten um ca. 21:45 Uhr die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
Die winterlichen Verhältnisse in den letzten Tagen haben bereits mehrere Unfälle zur Folge gehabt, daher wird besonders in den frühen Morgenstunden sowie am Abend zu einer vorsichtigeren Fahrweise geraten.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
2 Mannschaftstransportfahrzeuge
1 Wechselladefahrzeug

FW Angern
FW Hauptwache
FW Hollenburg

Polizei