Containerbrand in der Kerschbaumerstraße

von Christoph GruberZuletzt am Sonntag, 11. Dezember 2016 geändert.
Bislang 1901x gelesen.

Kurz nach 22:45 Uhr ging am 1. Dezember 2016 die Meldung über einen Kleinbrand in der Kerschbaumerstraße in Krems ein. Der Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems, alarmierte die Hauptwache der Feuerwehr Krems (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Unverzüglich nach dem Alarm rücken die Einsatzkräfte mit zwei Tanklöschfahrzeugen zum Einsatzort aus. Die Besatzung eines Tanklöschfahrzeugs rüstete sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten aus. Beim Eintreffen wurde ein Kleinbrand in einer Bauschuttmulde lokalisiert, welcher mit einem Rohr unter Atemschutz rasch abgelöscht war. Nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

(c) Manfred Wimmer(c) FF Krems-Tank1(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

25 Minuten nach der Alarmierung wurde der Einsatz wieder beendet.


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache

Polizei