Transparent von Domturm geborgen

von Alfred Dunshirn, Sascha KernZuletzt am Donnerstag, 1. Dezember 2016 geändert.
Bislang 2171x gelesen.

Am 1. Dezember 2016 wurde die Feuerwehr Krems aufgrund eines Sturmschadens auf den Pfarrplatz Krems angefordert. Die alarmierte Mannschaft besetzte die Drehleiter sowie ein Hilfeleistungsfahrzeug und begab sich zum Einsatzort (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Am Kirchturm des Doms der Wachau war auf der dem Magistrat der Stadt Krems zugewandten Seite ein Banner angebracht. Eine der Metallstangen, mit denen das Transparent an den Turmfenstern angebunden war, hatte sich aus der Verankerung gelöst. Aufgrund des herrschenden Sturms drohte das Banner gänzlich aus seiner Befestigung gerissen zu werden und abzustürzen. Vom Korb der Drehleiter aus sicherte ein Feuerwehrmann von unten das Banner und rollte es allmählich ein, während weitere Einsatzkräfte es vom oberen Kirchturmfenster aus lösten und in den Drehleiterkorb abließen.

Nach etwa einer halben Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

17 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei