Entgleister Waggon erfordert Kraneinsatz

von Benjamin FlatschartZuletzt am Samstag, 5. November 2016 geändert.
Bislang 3138x gelesen.

In den Abendstunden des 22. Oktober 2016 wurde die Hauptwache der Feuerwehr Krems zu einem Einsatz im Industriegebiet alarmiert. In der Bezirksalarmzentrale ging die Meldung über einen entgleisten Eisenbahnwaggon ein. Der diensthabende Disponent alarmierte umgehend die Hausmannschaft der Hauptwache sowie die Sondergruppe Kranführer  (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde festgestellt,  dass im Zuge von Rangierarbeiten ein leerer Waggon mit einem Eigengewicht von 20t im Bereich der Vorderräder entgleist war. Mittels Spanngurten wurde zunächst das Fahrwerk in der Position gesichert, danach wurde der Waggon mittels Ketten über die Puffer vom Kran über die Gleise gehoben. Mit einem Stapler wurde das Fahrwerk in die richtige Position gebracht und schließlich der Waggon auf die Gleise gesetzt.
Die Ausleuchtung der Einsatzstelle übernahm die Betriebsfeuerwehr Metadynea.

Nach ca. 2 Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder in die Wache einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

7 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kommandofahrzeug
1 Kranfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug

FW Hauptwache

BTF Metadynea Austria GmbH Krems