Waldbrand in Egelsee rasch gelöscht

von Gernot RohrhoferZuletzt am Montag, 17. Oktober 2016 geändert.
Bislang 2696x gelesen.

Zu einem Waldbrand im Stadtteil Egelsee sind am Sonntagabend vier Feuerwachen der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert worden. Ein aufmerksamer Gartenbesitzer bemerkte den Brand auf einem gegenüberliegenden Grundstück und verständigte die Einsatzkräfte. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

Der Notruf erfolgte gegen 18.40 Uhr, woraufhin der Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems die Feuerwachen Egelsee, Rehberg und Stein sowie die Feuerwache Hauptwache alarmierte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Beim Eintreffen am Einsatzort hatten sich die Flammen bereits auf eine Fläche von 30 Quadratmetern ausgebreitet. Nur wenige Minuten später war der Brand aber unter Kontrolle und die Einsatzkräfte kontrollierten die Umgebung mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die letzten Einsatzkräfte einrücken. Vorerst offen blieb die Brandursache, der Besitzer des betroffenen Grundstückes wurde von der Polizei verständigt. Besonders hilfreich erwies sich das Verhalten jenes Mannes, der den Notruf abgesetzt hatte. Er unterstütze die Einsatzkräfte nicht nur mit seinen präzisen Angaben, sondern fungierte auch als Einweiser.