Morgendlicher Fahrzeugbrand beschäftigt Feuerwehr Rohrendorf

von Florian StierschneiderZuletzt am Donnerstag, 11. August 2016 geändert.
Bislang 1736x gelesen.

Zu einem Fahrzeugbrand wurden die Freiwilligen Feuerwehren Rohrendorf und Theiss am 1. August 2016 alarmiert. Kurz nach 8 Uhr fuhr eine Fahrzeuglenkerin mit ihren Pkw durch Rohrendorf und nahm Brandgeruch im Innenraum des Fahrzeuges war.

Sie lenkte das Fahrzeug unverzüglich zum Straßenrand und verließ ihr Fahrzeug. Aufmerksame Anrainer bemerkten den Brand und kamen der Frau mit einem Handfeuerlöscher zu Hilfe. Während die Feuerwehr verständigt bzw. alarmiert wurde konnte der Brand im Motorraum mit dem Pulverlöscher unter Kontrolle gehalten werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Brand mittels Hochdruckrohr abgelöscht werden. Mittels Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug noch auf eventuell vorhandene Glutnester untersucht. Nachdem die Fahrzeugbatterie von der Feuerwehr abgeklemmt wurde konnte der Pkw wieder an die Fahrzeuglenkerin übergeben werden. Die Feuerwehr Theiss konnte bereits wenige Minuten nach der Alarmierung wieder einrücken. Die FF Rohrendorf konnte kurz vor 9 Uhr den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft an Florian Krems melden.


Eingesetzte Kräfte:

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Rüstlöschfahrzeug

FF Rohrendorf
FF Theiss