Pkw aus misslicher Lage befreit

von Manfred WimmerZuletzt am Montag, 1. August 2016 geändert.
Bislang 2441x gelesen.

Am Vormittag des 31. Juli 2016 verirrte sich eine Fahrzeuglenkerin auf der S5 im dichten Schilderwald in den Baustellenbereich und gelangte dort mit ihrem Fahrzeug über den betonierten Fahrzeugrand. Das Fahrzeug rutschte mit dem Vorderrad die hohe Kante hinunter und saß auf dem Beton auf.

Die Besatzung eines Tanklöschfahrzeuges, welches sich gerade am Weg zu einem TUS-Alarm befand, bemerkte das Missgeschick und ließ über Funk von Florian Krems weitere Kräfte zu diesem Unfall entsenden. Die ausgerückte Mannschaft baute mittels Kanthölzer eine Rampe und konnte gemeinsam mit der Besatzung des vom Brandmelde-Alarm rückkehrenden Fahrzeuges den Kleinwagen wieder zurück auf die Straße schieben.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach einer Kontrolle auf Beschädigungen und dem Hinweis, das Fahrzeug in einer Werkstatt begutachten zu lassen, konnte die Lenkerin ihre Fahrt fortsetzen und die Einsatzkräfte in die Hauptwache einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

9 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

Polizei