Brand eines Kellers in Furth bei Göttweig

von Georg Leuthner (FF Palt)Zuletzt am Montag, 25. Juli 2016 geändert.
Bislang 3591x gelesen.

Am Sonntag, den 24.07.2016 wurden die 4 Feuerwehren des Unterabschnitts Furth bei Göttweig um 09:50 Uhr zu einem Kellerbrand in den Neubergweg alarmiert. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll)

Am Einsatzort eingetroffen, stellte sich heraus, dass der Dachstuhl eines Weinkellers mit Heurigenlokal vermutlich durch einen Blitzschlag in Brand geraten war. Die Feuerwehren Furth und Palt nahmen unverzüglich je eine Löschleitung unter Atemschutz vor und bekämpften den Brand von innen und außen. Die Feuerwehren Oberfucha und Steinaweg errichteten eine Löschwasserversorgungsleitung von rund 450m und stellten je einen Atemschutztrupp in Reserve. Der genaue Brandherd konnte mithilfe einer Wärmebildkamera lokalisiert und gezielt abgelöscht werden. Um eine gefahrlose Nachkontrolle zu ermöglichen wurde über die Bezirksalarmzentrale die Teleskopmastbühne der Feuerwehr Langenlois angefordert.

Der Einsatz konnte nach rund zwei Stunden beendet werden. Ein Brandermittler der Polizei nahm zum Eruieren der Brandursache seine Ermittlung auf.


Eingesetzte Kräfte:

2 Kleinlöschfahrzeuge
1 Rüstlöschfahrzeug
2 Tanklöschfahrzeuge

FF Furth-Göttweig
FF Langenlois
FF Oberfucha
FF Palt
FF Steinaweg-Klein Wien

Brandursachenermittler
Polizei