Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person in Meidling im Tal

von Michael HeiglZuletzt am Donnerstag, 14. Juli 2016 geändert.
Bislang 3288x gelesen.

Am Mittwoch, 13. Juli 2016, kam es gegen 08.30 Uhr auf der L100 bei Meidling im Tal zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Der diensthabende Disponent alarmierte die Feuerwehren Meidling im Tal, Paudorf und Statzendorf gemäß Alarmplan T2 (Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person) zum Unfallort (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Eine Person wurde in ihrem Fahrzeug eingeschlossen, jedoch nicht eingeklemmt, und musste von den Feuerwehren mit dem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden, auch der zweite Lenker wurde verletzt. Mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 2" und einem Rettungswagen wurden schließlich beide Autofahrer ins Krankenhaus gebracht.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden beide Fahrzeuge von den Feuerwehren von der Fahrbahn entfernt. Die L100 musste den ganzen Einsatz lang komplett gesperrt werden. Nach etwa zwei Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken und ihre Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
2 Rüstlöschfahrzeuge
1 Tanklöschfahrzeug

FF Meidling im Tal
FF Paudorf

ÖAMTC NAH Christophorus
Polizei
Rettung