Rettung eines Falken am Hafnerplatz

von Lukas EibelZuletzt am Donnerstag, 30. Juni 2016 geändert.
Bislang 2187x gelesen.

Zur Mittagszeit des 24. Junis wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems, durch die Tierrettung Krems, zum Hafnerplatz berufen. Laut der Meldung befand sich seit mehreren Tagen ein Jungfalke flugunfähig auf einer Fensterbank.

Die unverzüglich, mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug, ausrückende Hausmannschaft stellte beim Eintreffen fest, dass sich der Falke im 4. Stock eines Schulgebäudes befand, und brachte die Drehleiter in Stellung.

Bei näherer Betrachtung konnte auch der Grund, warum der Falke nicht selbstständig wegfliegen konnte, festgestellt werden. Spitze Scherben machten es für den Falken unmöglich unverletzt aus der Nische zu entkommen, folglich saß er in der Falle.

Zwei Kameraden konnten das verängstigte Tier schließlich unverletzt retten und der Tierrettung Krems übergeben, welche das Tier in ihre Obhut nahm.

Nach einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

6 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Tanklöschfahrzeug

FW Hauptwache

Tierrettung