Übung: Brand am LOAG

von Christoph Gruber & Roman SteinerZuletzt am Mittwoch, 27. April 2016 geändert.
Bislang 2293x gelesen.

Am 15. April 2016 fand am Flughafen Krems – Langenlois die Bereichsübung Nord statt. Neben den Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf und Rehberg und Hauptwache nahm auch das Rote Kreuz Krems an der Übung teil.

Aufgrund eines technischen Defekts kam es im Werkstättenbereich zu einem Brandausbruch. Mehrere Personen waren im Gebäude vermisst beziehungsweise konnten aufgrund der Rauchentwicklung die Räumlichkeiten oberhalb der Werkstatt nicht mehr verlassen. Parallel zum Brand im Gebäude kam es auch in einer startenden Propellermaschine zu einer Rauchentwicklung.

Mit dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Szenario rasch in zwei Bereiche geteilt. Während sich die Feuerwache Rehberg um das Flugzeug und die zwei darin eingeschlossenen Personen kümmerte, wurde im Gebäude ein Innenangriff gestartet.

Von der südlichen Gebäudeseite wurden mit einer Schiebleiter drei eingeschlossene Personen gerettet und aus dem Tower rettete die Drehleiter ebenfalls drei Personen und einen Hund.

Während der Arbeiten verunfallte auch ein Atemschutztrupp, welcher zu retten war.

Etwa 45 Minuten nach dem Übungsbeginn waren alle betroffenen Personen aus ihren Zwangslagen befreit  und alle Brände gelöscht. Die Mannschaft des Roten Kreuz war massiv mit der Versorgung der Patienten gefordert. Im Rahmen der Übungsnachbesprechung gab es wertvolles Feedback an die Übungsteilnehmer.

Herzlichen Dank an die Feuerwache Gneixendorf für die Ausarbeitung der Ausbildung.