PKW gegen LKW auf der B37 bei Gneixendorf

von Manfred WimmerZuletzt am Montag, 11. April 2016 geändert.
Bislang 3136x gelesen.

Bei strömenden Regen übersah am 8. April 2016 ein PKW Lenker das Abbiegemanöver eines Sattelzugs auf der B37 bei Gneixendorf und prallte gegen dessen Anhänger. Die Lenker blieben unverletzt, der PKW war jedoch nicht mehr fahrtüchtig und blockierte die zweite Fahrspur. Die alarmierte Polizei sperrte die Fahrbahn in Richtung Krems bei der Abfahrt Gneixendorf. In der Gegenrichtung konnte die Unfallstelle langsam passiert werden. Die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr alarmierte die Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems zur Fahrzeugbergung (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Von den beiden Feuerwachen rückten unverzüglich die Einsatzkräfte mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus. Da die Unfallstelle bereits durch die Polizei abgesichert wurde, konnte nach dem Eintreffen mit der Bergung des Unfallwracks begonnen werden. Mittels elektrischer Seilwinde wurde der demolierte Pkw auf das Abschleppplateau des Wechselladefahrzeuges verladen.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Der Pkw wurde von der B37 entfernt, an einer geeigneten Stelle abgestellt und dem Fahrzeuglenker übergeben. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Eingesetzte Kräfte:

24 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei