Fahrzeugbergung nach 7-fachem Auffahrunfall

von Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 1. März 2016 geändert.
Bislang 4066x gelesen.

Zu einem Auffahrunfall mit sieben Fahrzeugen kam es am Montag den 29. Februar 2016 auf der B3 bei Baukilometer 112,5 in Fahrtrichtung Stein. Um 8 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems zur Pkw-Bergung alarmiert. Die Hausmannschaft der Hauptwache rückte unverzüglich mit einem Hilfeleistungsfahrzeug sowie einem Wechselladefahrzeug aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Bei dem Unfall, im strömenden Regen, wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz Krems zur weiteren Versorgung in das UKH Krems gebracht. Der Verkehr kam rund um die Stadteinfahrt zum Erliegen.

Fünf Fahrzeuge konnten die Unfallstelle aus eigener Kraft verlassen. Zwei weitere Fahrzeuge blieben fahruntüchtig auf der B3 zurück. Ein Pkw wurde von einem privaten Abschleppdienst von der Straße entfernt. Ein weiteres Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Krems mit Hilfe des Wechselladefahrzeuges entfernt. Nach der Straßenreinigung konnte der Einsatz beendet werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Der durch den Verkehrsunfall ausgelöste Stau im Frühverkehr löste sich rasch auf.