Holzanhänger prallte in Gegenverkehr

von Gernot Rohrhofer und Manfred WimmerZuletzt am Sonntag, 28. Februar 2016 geändert.
Bislang 5938x gelesen.

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 34 bei Stiefern gekommen. Aus unbekannter Ursache verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen mit Holz beladenen Anhänger. Dieser geriet daraufhin ins Schleudern und prallte in das entgegenkommende Fahrzeug einer Frau, die Richtung Langenlois unterwegs war.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Die Feuerwehren Stiefern und Schönberg am Kamp sowie ein Rettungswagen aus Langenlois und der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 2" trafen wenige Minuten nach der Alarmierung am Unfallort ein. Dort stelle sich glücklicherweise heraus, dass die Lenkerin weniger schwer verletzt war als zunächst angenommen. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Krems gebracht.

Das Auto der Frau wurde zur Seite geschoben und an einer sicheren Stelle abgestellt. Bevor das andere Fahrzeug geborgen werden konnte, musste es per Seilwinde vom Anhänger gezogen werden. Der Anhänger wurde entladen und anschließend wieder aufgestellt, das Holz wurde mit einem Ersatzanhänger abtransportiert. Die Bundesstraße 34 war während des Einsatzes von Rettung und Feuerwehr mehr als eine Stunde lang gesperrt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Schönberg am Kamp
FF Stiefern

ÖAMTC NAH Christophorus
Polizei
Rettung