Freitag, 9. Oktober 2015

B34: Autofahrer bei Verkehrsunfall eingeklemmt

von Florian Stierschneider, Gernot Rohrhofer und Manfred Wimmer (Fotos)

Mail an den Autor

Zuletzt am Montag, 12. Oktober 2015 geändert.

Bislang 4569x gelesen.

Die herbstlichen Fahrbahnverhältnisse haben am Freitag, 9.10.2015, erneut zu einem folgenschweren Verkehrsunfall geführt. Dieses Mal mussten die Einsatzkräfte bei Stiefern ausrücken, um auf der B34 eine eingeklemmte Person zu befreien. Die Alarmierung erfolgte gegen 06.40 Uhr durch den Disponenten der Bezirksalarmzentrale Krems (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Ein Autofahrer, der Richtung Langenlois unterwegs war, wollte in einer Rechtskurve ein anderes Fahrzeug überholen, kam jedoch ins schleudern und prallte in den Gegenverkehr. Der Mann wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Um ihn retten zu können, entfernten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Stiefern und Schönberg am Kamp die Beifahrertür, während der Notarzt die Erstversorgung durchführte.


Auch der Insasse des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Abschließend stellte die Feuerwehr beide Fahrzeuge gesichert auf einem nahe gelegenen Parkplatz ab und machte die Verkehrswege frei. Während der Arbeiten war die B34 etwa eine Stunde lang komplett gesperrt.

Eingesetzte Kräfte:
FF Stiefern: 1 Löschfahrzeug, 9 Mitglieder
FF Schönberg am Kamp: 1 Rüstlöschfahrzeug, 9 Mitglieder

Rotes Kreuz: RTW Langenlois, NEF Horn, RTW Horn, BKTW Krems
ÖAMTC NAH Christophorus 2
Polizei, 2 Streifen
Straßenmeisterei Langenlois, 1 Streckendienstfahrzeug


Verkehrsunfall in Schönberg – Bezirk Krems

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Krems lenkte am 9. Oktober 2015, gegen 06.40 Uhr, einen Pkw auf der B 34 im Gemeindegebiet von Schönfeld in Fahrtrichtung Langenlois und überholte in einer Rechtskurve einen Pkw. Unmittelbar nach dem Überholvorgang dürfte der Pkw des 19-Jährigen ins Schleudern geraten sein und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit einem in Fahrtrichtung Plank fahrenden entgegenkommenden Pkw, der von einem 34-Jährigen aus dem Bezirk Krems gelenkt wurde. Beide Fahrzeuglenker wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und wurden von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Stiefern und Schönberg aus dem Fahrzeug befreit. Beide erlitten schwere Verletzungen und wurden mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten bzw. mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Horn verbracht.

Die B 34 war im Unfallbereich von 06.40 Uhr bis 08.10 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Großräumige Umleitungen wurden eingerichtet.