Samstag, 05. September 2015

Hojer & Harrer 2015

von David Ratay und Daniel Bender

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 10. September 2015 geändert.

Bislang 2412x gelesen.

Etwas bewölkt fand am Samstag den 5. September 2015 der 48. Hojer- & Harrer Wanderpokal der Feuerwehr Krems statt.

Bereits zum dritten Mal wurde im Zuge dieses Bewerbes das Fertigkeitsabzeichen Wasserdienst und das Wasserdienstspiel durchgeführt. 103 Jugendfeuerwehrmänner konnten nach den abgelegten Stationen ihr Abzeichen stolz entgegennehmen.

Weiteres wurde auch ein neuer Teilnehmerrekord mit 186 Zillen erreicht, dies ist natürlich ein Nebeneffekt der vielen Starter in der Schülerklasse.

David RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid RatayDavid Ratay

Die Feuerwehrjugend musste eine vorgegebene Strecke im stehenden Gewässer zu zweit rudernd bezwingen. Weitere Stationen wie Knotenkunde, Rettungsringzielwurf und Testblatt konnten von allen positiv absolviert werden. Für die kleinsten, 10 bis 12-jährige, gab es fachliche Fragen zu beantworten, die Station Rettungsringzielwurf und ein Puzzle einer Feuerwehrzille zu lösen. Aber nicht nur die Jüngsten waren erfolgreich:

Wie jedes Jahr kämpften auch die "Großen" um den Sieg. Altbekannte und junge Aufstrebende lieferten sehenswerte Szenen. Teamwork ist beim zweimännischen Bewerb gefragt. Entlang des Ufers wird mit Schubstangen bergwärst geschoben bzw. "gestangelt". Eine besonders gute Form hatte Herbert Starkl, er dominierte in allen Bewerbsklassen. Bemerkenswert auch das große Teilnehmerfeld der Feuerwehr Mautern: hier wird der Zillensport fast zum Breitensport. Auch bei der Feuerwehr Krems macht sich die Aufbauarbeit langsam bezahlt: ein Platz unter den Pokalrängen in der Schülerklasse sorgte für Begeisterung bei den Kids!

Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer, Feuerwehrkommandant Wolfgang Schön und Bezirksjugendführer Sascha Berner überreichten gemeinsam mit dem Bewerbsleiter Daniel Bender und den Ehrengästen, an der Spitze Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, die Abzeichen und Pokale.

Ein großes Dankeschön gilt alljährlich der ausgezeichneten Organisation durch die Feuerwehr Krems mit der Unterstützung des Zillensportverbandes. Ein weiteres Danke an die zahlreichen Feuerwehrfrauen und -männer aus dem ganzen Feuerwehrbezirk für die Hilfe bei der Bewerbsdurchführung!

Hier geht's zur Ergebnisliste