Mittwoch, 27. Mai 2015

Schaltschrankbrand in Kremser Schule

von Christoph Gruber & Manfred Wimmer

Mail an den Autor

Zuletzt am Freitag, 29. Mai 2015 geändert.

Bislang 3387x gelesen.

Am Vormittag des 27. Mai 2015 kam in einer Kremser Schule zu einem Brand in einem Schaltschrank. Aufgrund der Meldung eines Trafobrandes, wurden die Feuerwachen Hauptwache und Gneixendorf zum Brandeinsatz alarmiert.

Innerhalb weniger Minuten konnten drei Tanklöschfahrzeuge und die Drehleiter zum Einsatzort ausrücken (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Seitens der Alarmzentrale wurde über das Energieversorungsunternehmen eine Stromabschaltung eingeleitet. Dies betraf kurzfristig die gesamte Rechte Kremszeile.

Der Brand war von selbst erloschen, weshalb die Einsatzkräfte, nach einer Kontrolle der Brandstelle, nur noch Lüftungstätigkeiten durchführen mussten.



Bereits 30 Minuten nach dem Alarm waren alle Kräfte wieder eingerückt und konnten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzte Kräfte:
3 Tanklöschfahrzeuge
1 Drehleiter
24 Mann der FF Krems (Hauptwache / Gneixendorf)