Freitag, 08. Mai 2015

Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze und Silber absolviert

von Christoph Stricker

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 24. Mai 2015 geändert.

Bislang 2878x gelesen.

Am Freitag dem 8. Mai 2015 absolvierten vier Trupps aus den Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache der Feuerwehr Krems die Ausbildungsprüfung Atemschutz erfolgreich in der Stufe Bronze und - als erste Feuerwehr im Bezirk Krems - auch in der Stufe Silber.



Ziele der Ausbildungsprüfung Atemschutz sind die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz nach der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Die gesamte Ausbildungsprüfung ist als Atemschutzeinsatz zu sehen, weshalb im praktischen Teil der Prüfung besonderes Augenmerk auf die korrekte Gerätebedienung und auf die Zusammenarbeit innerhalb der Ausbildungsgruppe gelegt wurde.



Folgende vier Stationen werden abgenommen: richtiges Ausrüsten mit Pressluftatmer und Maske sowie Aufnehmen diverser Zusatzgeräte (Rettungsleine, Notrettungsset, Feuerwehraxt,...), Retten einer vermissten Person unter Anwendung der Wandtechnik, Löschangriff über Hindernisparcours sowie Herstellen der Einsatzbereitschaft und Gerätekunde.



In der Stufe Bronze werden die Funktionen vorab festgelegt, wo hingegen in der Stufe Silber die Funktionen bei der Prüfung gezogen werden was zur Folge hat, dass jeder der vier Truppmitglieder alle Aufgaben innerhalb des Truppes kennen und können muss. Die Stufe Gold kann in frühestens in zwei Jahren absolviert werden.



Folgende Kameraden absolvierten die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze:
Gottfried Jarmer, Günther Gruber, Günther Lauer, Peter Winkler, Christoph Passler, Jürgen Lammer, Andreas Trautenberger und Christoph Walzer

Folgende Kameraden absolvierten die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Silber:
Mario Wimmer, Michael Bartisal, Martin Braun, Hannes Schwanzer, Egon Blüml, Dieter Leitner und Florian Enne



Im Anschluss an die Ausbildungsprüfung konnten die Abzeichen übergeben werden. Als Gratulanten konnten der Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter und Kommandant der Feuerwehr Krems Wolfgang Schön, die Kommandos der Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache, vertreten von Alfred Kaltenbrunner und Michael Willrader, sowie der Referatsleiter für Ausbildung und Einsatz, Josef Griessler, begrüßt werden. Vielen Dank auch an die beiden Prüferteams (Hauptprüfer Walter Scheibenpflug und Josef Schrabauer, sowie die Prüfer Andreas Rester, Johann Blauensteiner und Adolf Skopek) für die fairen Abnahmen.

Freiwillige Feuerwehr Krems/Donau - Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze und Silber absolviert