Samstag, 02. Mai 2015

B37 Dross: PKW schleuderte gegen Brückenpfeiler

von Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Samstag, 02. Mai 2015 geändert.

Bislang 4186x gelesen.

Am Samstag, den 2. Mai 2015 ging kurz nach 12 Uhr ein Notruf über einen Verkehrsunfall auf der B37 in der Bezirksalarmzentrale Krems ein. Der Disponent alarmierte die zuständige Feuerwehr Dross zur Fahrzeugbergung (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Aus bislang unbekannter Ursache war ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und schlitterte über die Leitschiene gegen einen Brückenpfeiler. Erst einige Meter nach der Brücke kam er mit seinem Fahrzeug zu stehen. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz mit unbestimmten Verletzungen ins Universitätsklinikum Krems gebracht.

Die Feuerwehr Dross sicherte gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle ab und forderte zur Fahrzeugbergung das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Krems an. Weil sich gerade Mannschaft in der Hauptwache befand, konnte Last 4 Krems sofort zur Unfallstelle ausrücken.

(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer(c) BFK Krems/M.Wimmer

Da das Fahrzeugwrack viel Öl verlor, wurde es an einem geeigneten Platz abgestellt. Das verunreinigte Erdreich sowie die beschädigte Leitschiene werden von der Straßenmeisterei wiederhergestellt.

Nachdem die Unfallstelle gereinigt war, konnten alle eingesetzten Kräfte nach etwas mehr als einer Stunde wieder in deren Feuerwehrhäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:
FF Dross
FF Krems/Hauptwache

Rotes Kreuz
Polizei
Straßenmeisterei