Montag, 27. April 2015

Schutzstufe 3 und die Dekontamination

von Sachgebiet Schadstoff

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 30. April 2015 geändert.

Bislang 2415x gelesen.

Das Thema der monatlichen Übung der Schadstoffgruppe Krems war die Handhabung der gasdichten Schutzanzüge (Schutzstufe 3) und der Aufbau der vorhandenen Dekontaminationsmöglichkeiten. Als erster Teil der Übung wurden die Möglichkeiten zur Dekontamination von Schutzanzugträgern der Schadstoffgruppe Krems aufgebaut. Hierbei handelt es sich um ein Duschzelt und das Schnelleinsatzzelt.

Nachdem der Aufbau abgeschlossen war wurde ein Trupp mit Schutzanzügen der Schutzstufe 3 (gasdicht) ausgerüstet und musste anschließend eine kleine Aufgabe bewältigen.


Anschließend wurden der Schutzanzugtrupp dekontaminiert und die Ausrüstung wieder abgebaut. Bei der Dekontamination wurde auf das richtige Entkleiden der Schutzanzugträger geachtet, um hier keine Verschleppung von Schadstoffen zu ermöglichen.


Durch eine kleine Unterbrechung aufgrund eines Einsatzes, konnte die Übung nach ca. 2 Stunden, mit einer Feedbackrunde, beendet werden.