Sonntag, 19. April 2015

Tierrettung: Amsel stürzte in Plastikrohr

von Gernot Rohrhofer

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 19. April 2015 geändert.

Bislang 2967x gelesen.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist am Sonntagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Krems gerufen worden. Beim Zellerplatz in Stein ist eine junge Amsel in ein Rohr gefallen. Zwei Spaziergängerinnen wurden auf den Vogel aufmerksam und verständigten die Feuerwehr.

Zuvor hatten die Spaziergängerinnen selbst versucht, das Tier zurück ans Tageslicht zu holen, konnten den Vogel aber nicht erreichen. Er saß in knapp einem Meter Tiefe fest, außerdem war das Kunststoffrohr an dieser Stelle gebogen. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Stein legten das Rohr daher mit einer Schaufel frei und kürzten es mit Eisensäge und Zange Stück für Stück.

BFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / RohrhoferBFK Krems / Rohrhofer

Mit einem beherzten Griff konnte die Amsel nach einer Dreiviertelstunde aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Abschließend wurde das Tier auf Verletzungen kontrolliert und in einem nahe gelegenen Garten wieder ausgesetzt.

Eingesetzte Kräfte:
Bus Stein
Pumpe Stein