Dienstag, 10. März 2015

Fahrzeugbrand auf Waldlichtung - Maria Laach

von Florian Stierschneider

Mail an den Autor

Zuletzt am Freitag, 22. Jänner 2016 geändert.

Bislang 4206x gelesen.

Am Dienstag, den 10. März kurz vor 18 Uhr meldete die Polizei via Notruf 122 einen Fahrzeugbrand in Wiesmannsreith (Gde. Maria Laach). Rund 200 m westlich der Skipiste am Jauerling, auf einer Waldlichtung geriet ein Geländewagen in Brand. Umgehend alarmierte der dienstahbende Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems laut Alarmplan (B2 - Fahrzeugbrand) die zuständigen Feuerwehren Maria Laach, Spitz, Aggsbach Markt und Willendorf.


Die örtlich zuständige Feuerwehr Maria Laach konnte rasch nach der Alarmierung ausrücken, da einige Mitglieder im Feuerwehrhaus Tätigkeiten verrichteten. Die anfahrenden Kräfte aus Willendorf und Aggsbach konnten ohne weitere Tätigkeiten storniert werden, da der brennende PKW keine weiteren Objekte gefährdete.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Besitzer wurde durch die starke Rauchentwicklung aufmerksam und wählte den Notruf. Beim Eintreffen des ersten Tanklöschfahrzeuges stand der Geländewagen in Vollbrand. Unter Atemschutz konnte der brennende PKW rasch gelöscht werden.


Die Arbeiten dauerten bis kurz vor 19:30 Uhr. Anschließend konnten die letzten Einsatzkräfte aus Maria Laach in ihr Feuerwehrhaus einrücken. Die Brandursache stand nach Einsatzende noch nicht fest.

Eingesetzte Kräfte:
FF Maria Laach, 1 Tanklöschfahrzeug, 1 Kleinlöschfahrzeug
FF Spitz/ Donau, 1 Kommandofahrzeug, 1 Tanklöschfahrzeug
FF Aggsbach Markt und FF Willendorf bei der Anfahrt storniert

Pressedienst BFKDO Krems, 1 Mann

Polizei Spitz, 1 Streife, 2 Beamte