Montag, 2. Februar 2015

Neues Feuerwehrhaus für Egelsee

von Gernot Rohrhofer

Mail an den Autor

Zuletzt am Mittwoch, 11. Februar 2015 geändert.

Bislang 3317x gelesen.

Der Neubau des Feuerwehrhauses ist im Mittelpunkt der 129. Mannschaftsversammlung der Feuerwache Egelsee gestanden. "Nachdem der Gemeinderat im Herbst den Kauf eines entsprechendes Grundstückes in der Sandlstraße beschlossen hat, planen wir nun die Details", sagt Kommandant Manfred Höfler. Das neue Feuerwehrhaus soll den Anforderungen und Bedürfnissen der Zukunft entsprechen. "Im neuen Feuerwehrhaus wird es getrennte Garderoben für Frauen und Männer geben", sagt Höfler und hofft, dass in Zukunft auch Frauen dem Team der Feuerwache Egelsee angehören.


Wie viel das neue Feuerwehrhaus genau kosten wird, steht noch nicht fest, sagt Verwalter Leopold Rohrhofer: "Wir planen ein Feuerwehrhaus, das den Anforderungen des Bundesfeuerwehrverbandes entspricht. Oberstes Ziel dabei ist es, die Feuerwache schuldenfrei zu halten." Vorgesehen sind eine Fahrzeughalle inklusive Werkstatt und Schmutzschleuse sowie ein Trakt mit Garderoben, Schulungsräumen und Büros. Laut Rohrhofer könnte das Projekt demnächst beim Landesfeuerwehrverband eingereicht werden: "Erhalten wir dort grünes Licht, kann die Gemeinde beim Land um Fördermittel ansuchen."

2017 soll das neue Feuerwehrhaus fertig sein. Volle Unterstützung gibt es seitens der Stadt, die den Grundstückskauf zur Gänze finanziert hat: "Der Gemeinderatsbeschluss war einstimmig. Die Stadt gibt der Feuerwehr damit etwas zurück und ich denke, dass das neue Feuerwehrhaus ein Anstoß sein wird, um die Feuerwache Egelsee mit entsprechenden Räumlichkeiten und einer entsprechenden Infrastruktur für die Zukunft abzusichern", sagt Stadtrat Ing. Erwin Krammer.

Die Feuerwache Egelsee zählt derzeit 43 aktive Mitglieder, 16 Reservisten und sieben Mitglieder der Feuerwehrjugend. "Die Feuerwache Egelsee ist damit ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens", bedankte sich Gemeinderat Mag. Wolfgang Mahrer im Namen der Bevölkerung.


Martin Deißenberger und Michael Emberger wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung zum Oberlöschmeister befördert, David Endl wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt und Dieter Rohrhofer zum Feuerwehrmann. Die Feuerwache Egelsee absolvierte im Vorjahr vier Brandeinsätze, sechs technische Einsätze sowie zahlreiche Übungen, Schulungen und Fortbildungen.