Donnerstag, 2. Oktober 2014

Taktik im Drehleitereinsatz

von Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Mittwoch, 15. Oktober 2014 geändert.

Bislang 3041x gelesen.

Am Samstag den 27. September 2014 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Krems eine Taktik-Schulung für Drehleitermaschinisten. 14 Drehleitermaschinisten und "einsatzleitende Chargen" hatten sich hier für einen Tag Fortbildung angemeldet. Gemeinsam mit der Feuerwehr Melk-Stadt wurde ein Wochenende mit www.drehleiterausbildung.de organisiert. Hans-Werner Gade und Jürgen Humpke, sind aus Hamburg angereist um die niederösterreichischen Feuerwehrkameraden in Sachen Aufstellplatz und richtiges Einsetzen einer Drehleiter zu unterrichten.

Pünktlich um 09:00 Uhr begann der Theorievortrag im Schulungsraum der Feuerwehr Krems. Bis 13:30 Uhr wurde dann genau erklärt was man bei einem Drehleitereinsatz beachten sollte, wie man diese richtig und effizient einsetzen kann und es wurden auch Fallbeispiele durchgenommen. Um Kräfte für die Praxis am Nachmittag zu tanken ging es danach in eine kurze Mittagspause.


Mit zwei Mannschaftstransportfahrzeugen, einem Kommandofahrzeug und natürlich der Drehleiter ging es dann in das Nachmittagsprogramm. Hier wurde zu verschiedenen Objekte gefahren um dann mit dem neu erlernten Wissen einen geeigneten Aufstellplatz für eine fiktive Situation zu finden.


1. Übungsobjekt: Drehleiterkorb zu Satellitenschüssel und danach zum Balkon mit den Blumen:



2. Übungsobjekt: So nah wie möglich ans Gebäude um die volle Rettungshöhe auszunutzen:


3. Übungsobjekt: Drehleiterkorb muss direkt neben den Schornstein:


4. Übungsobjekt: Die Kugel auf der Dachspitze musste hier erreicht werden:


5. Übungsobjekt: Drehleiter musste so platziert werden um alle Fenster zu erreichen:


6. Übung: Wie weit kommt die Drehleiter eigentlich in der "0 Grad Stellung" (Der Spaß an diesem Tag durfte natürlich nicht zu kurz kommen):


Nachdem alle Übungen erfolgreich gemeistert wurden ging es nochmals zurück in den Schulungsraum. Zum Abschluss wurden noch beeindruckende Bilder von Unfällen mit Drehleitern hergezeigt und genau erklärt welche Fehler zu den Unfällen führten. Nach der Schulung gab es noch ein kurzes gemütliches Beisammensein mit den Ausbildnern, bevor diese für den nächsten Tag von der Feuerwehr Melk abgeholt wurden. Im Namen aller Teilnehmer und der Feuerwehr Krems möchten wir uns recht herzlich bei Hans-Werner Gade und Jürgen Humpke für die neuen Sichtweisen im Drehleitereinsatz bedanken.

Freiwillige Feuerwehr Krems/Donau - Taktik im Drehleitereinsatz