Freitag, 11. Juli 2014

B37 Gföhl: VU mit eingeklemmter Person

von FF Gföhl und Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Montag, 14. Juli 2014 geändert.

Bislang 4929x gelesen.

Ein auf der B37 in Richtung Gföhl fahrender PKW geriet am Donnerstag, 10. Juli 2014, kurz nach 17.00 Uhr auf die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen ein in Richtung Zwettl fahrendes Firmenfahrzeug. Beide Fahrzeuge stürzten in Folge auf den tiefer liegenden Begleitweg, wobei der PKW quer über einen Straßengraben zum Stillstand kam, das Firmenfahrzeug blieb nach mehreren Überschlägen auf der Seite liegen. Gemäß Alarmplan (T2-Menschenrettung) wurden vom Diensthabenden der Bezirksalarmzentrale Krems die mit hydraulischen Rettungssätzen ausgerüsteten Feuerwehren Gföhl, Sperkental und Lichtenau alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

(c) christophorus2.at(c) FF Gföhl(c) christophorus2.at(c) christophorus2.at(c) christophorus2.at(c) christophorus2.at(c) FF Gföhl(c) FF Gföhl(c) christophorus2.at(c) FF Gföhl

Die FF Gföhl rückte binnen weniger Minuten mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus und führte dort den Einsatz durch. Die FF Sperkental und Lichtenau mussten nicht mehr eingesetzt werden. Die beiden Fahrzeuglenker wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mittels Notarzthubschrauber bzw. Rettungswagen in die Krankenhäuser Krems und Horn gebracht. Anschließend führe die Feuerwehr Gföhl die Fahrzeugbergung durch.

Homepage der FF Gföhl

Eingesetzte Kräfte:
FF Gföhl
FF Sperkenthal
FF Lichtenau

RK Krems (Gföhl)
Christophorus 2 Krems

Polizei