Mittwoch, 25. Februar 2015

Schwerer Verkehrsunfall: PKW gegen Zug

von Christoph Firlinger

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 26. Februar 2015 geändert.

Bislang 4719x gelesen.

Zu einer schweren Kollision zwischen einem PKW und einem Triebwagen der Kamptalbahn ist es am Mittwoch, den 25. Februar im Gemeindegebiet von Langenlois gekommen.

Gegen 11:04 Uhr alarmierte der Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems die Feuerwehren Langenlois und Hadersdorf zur Menschenrettung. Parallel dazu wurden auch Kräfte vom Roten Kreuz sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 2 zum Notfallort entsandt.
Ein PKW wurde aus bisher ungeklärter Ursache auf dem Bahnübergang von dem Triebwagen erfasst und zur Seite, gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Der Unfallenker konnte sich selbst aus dem Wrack befreien und wurde beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte bereits notärtztlich versorgt. Die Feuerwehr Hadersdorf konnte ohne weitere Tätigkeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und den Einsatz beenden. Der Lenker des PKW wurde anschließend mit Verletzungen in unbestimmter Höhe ins Kramkenhaus Krems gebracht.

(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer(c) M.Wimmer


Der PKW wurde nach Abschluss der Erhebungen der Polizei sowie der ÖBB geborgen und gesichert abgestellt. Gegen 12:30 Uhr konnten alle Tätigkeiten für die Feuerwehr Langenlois abgeschlossen werden.

Eingesetzte Kräfte:
FF Langenlois
FF Hadersdorf

Rotes Kreuz
Christophorus 2
Polizei