Sonntag, 23. März 2014

Einsatz nach medizinischen Notfall - B37 bei Jaidhof

von Karl Braun (Text & Fotos)

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 23. März 2014 geändert.

Bislang 3552x gelesen.

Am Dienstag, 18. März 2014, kam es auf der B 37 bei Jaidhof zu einer prekären Situation.

Gerade als ein Fahrzeuglenker mit seinem Klein-LKW auf die B 37 in Richtung Zwettl auffahren wollte, verlor der Fahrer des Fahrzeuges das Bewusstsein. Das Fahrzeug fuhr führerlos geradeaus weiter, querte die B 37 im rechten Winkel und wurde durch die Leitschiene bei der Auffahrt in Richtung Krems gestoppt. Dass dabei keine weiteren Fahrzeuge und Personen zu Schaden kamen grenzt auf der stark befahrenen Straße an ein Wunder.


Zum Unfall gelangende Verkehrsteilnehmer verständigten die Rettungskräfte und starteten unverzüglich mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Das Team der Rettung und des Notarzthubschraubers C2 versorgte anschließend den Patienten, der dann anschließend mit dem Hubschrauber abtransportiert wurde.

Die Feuerwehr Gföhl mit dem Rüstlöschfahrzeug und die Feuerwehr Jaidhof mit dem Tanklöschfahrzeug, sicherten die Unfallstelle ab, unterstützten die Rettungskräfte und stellten das Unfallfahrzeug gesichert ab.

Eingesetzte Kräfte:
FF Jaidhof
FF Gföhl
FF Sperkenthal
FF Krumau/ Kamp

Rotes Kreuz Gföhl: RTW 75/051, 2 Rettungssanitäter
Notarzthubschrauber Christophorus 2
Polizei