Sonntag, 2. März 2014

Zwei Fahrzeuge ausgebrannt, Wohnhaus gerettet!

von Christoph Firlinger

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 2. März 2014 geändert.

Bislang 6642x gelesen.

Aus noch unbekannter Ursache gerieten in Haindorf, in der Gemeinde Langenlois, zwei PKW welche in einem Carport abgestellt waren in Brand. Gegen 00:47 am Sonntagmorgen wurden die Flammen von einer aufmerksamen Passantin entdeckt, welche sofort über den Feuerwehrnotruf 122 die Einsatzkräfte verständigte.
Der dienstahabende Disponent alarmierte umgehend laut Alarmstufe B2 die Feuerwehren Langenlois, Gobelsburg und Zöbing. Aufgrund der mehreren breitgefächerten Notrufmeldungen wurde die Alarmstufe auf B3 (Wohnhausbrand) erhöht, und die Feuerwehren Hadersdorf, Schiltern, und Kammern nachalarmiert. Parallel dazu wurde auch der Rettungsdienst zur Beistellung für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger sowie die Polizei verständigt.

(c) BFK-Krems M.Wimmer(c) BFK-Krems M.Wimmer(c) BFK-Krems M.Wimmer(c) BFK-Krems M.Wimmer(c) BFK-Krems M.Wimmer(c) BFK-Krems M.Wimmer(c) BFK-Krems M.Wimmer


Unter einem Carport in der Haindorfer Straße standen zwei Fahrzeuge in Vollbrand. Die Flammen griffen bereits auf das nächstgelegene Wohnhaus über. Umgehend wurde mit einem umfassenden Löschangriff mittels Schaum der Brand eingedämmt. Rasch konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Das Wohnhaus wurde von mehreren Atemschtztrupps auf etwaige Glutnester durchsucht. Gegen 01:45 Uhr konnte seitens der Einsatzleitung Brand Aus gegeben werden. Nach diversen Nachkontrollen der Brandstelle stellte gegen 03:00 Uhr auch die örtlich zuständige Feuerwehr Langenlois ihre Einsatzbereitschaft wieder her.

Eingesetzte Kräfte:
FF Langenlois
FF Gobelsburg/Zeiselberg
FF Zöbing
FF Hadersdorf
FF Kammern
FF Schiltern

Rotes Kreuz Langenlois
Polizei Langenlois