Sonntag, 26. Jänner 2014

Mannschaftsversammlung der Feuerwache Hollenburg

von Andrea Steindl

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 26. Jänner 2014 geändert.

Bislang 3981x gelesen.

Erstmals fand im neu adaptierten Jugendraum die Mannschaftsversammlung der Feuerwache Hollenburg statt. Hierzu konnte Kommandant Christoph Kraus, neben den zahlreich erschienen Feuerwehrmitgliedern, auch eine Reihe an Ehrengästen begrüßen. An der Spitze das Stadtoberhaupt der Stadt Krems, Bürgermeister Primar Dr. Reinhard Resch. Stadträtin Magister Alice Schopper und Gemeinderat Hannes Kugler fanden sich ebenfalls ein. Die Feuerwehrfunktionäre Brandrat Wolfgang Schön, Brandrat Johann Steindl, die Abschnittsbrandinspektoren Franz Seif und Peter Hauer, sowie Bereichsleiter Franz Harrauer konnten ebenfalls begrüßt werden.


Nach dem Gedenken an die verstorbenen Kameraden legten die Warte ihren Tätigkeitsberichtsbericht der Mannschaft vor. Der Kommandant ließ an Hand einer Präsentation das vergangene Jahr Revue passieren. So hatte die Feuerwache Hollenburg 15 Brandeinsätze (117 Mann 79 Stunden), 33 technische Einsätze (254 Mann 1.051 Stunden) sowie 4 Brandsicherheitswachen (24 Mann 127 Stunden) zu meistern. Aber auch bei der Ausbildung tat sich einiges. So wurden von den Feuerwehrmitgliedern nicht weniger als 51 Lehrgänge und Module besucht. 84 Übungen und Schulungen mit 246 Mann und 934 Stunden rundeten die Ausbildungsaktivitäten ab.
Insgesamt leisteten die Angehörigen der Feuerwache Hollenburg 7.916 Stunden (1.036 Stunden mehr gegenüber 2012) unentgeltlich für die Bevölkerung.
Weiters hatten die Mitglieder der Feuerwache Hollenburg zwei Großereignisse im vergangenen Jahr zu meistern gehabt: Beim Juni Hochwasser standen 24 Mitglieder 625 Stunden lang im Einsatz. Einen Monat später war Hollenburg der Austragungsort des 32. Bezirkswasserdienstleistungsbewerbes und damit verbunden die 125 Jahr Feierlichkeiten der Feuerwehr Hollenburg.


In ihren Ansprachen bedankten sich die Feuerwehrfunktionäre für die erbrachten Leistungen bei den Feuerwehrmitgliedern.
Bürgermeister Primar Dr. Reinhard Resch brachte es bei seinen Dankesworten auf den Punkt: „Wir wissen, was wir an den Feuerwehren der Stadt Krems haben“.


Einsatzstatistik der Feuerwache Hollenburg des Jahres 2013:
15 Brandeinsätze (plus 3)
117 Mitglieder
79 Stunden

33 Technische Einsätze (gleich bleibend)
254 Mitglieder
1.051 Stunden

4 Brandsicherheitswachen (minus 2)
24 Mitglieder
127 Stunden


Beförderungen:

Paul Deix zum Feuerwehrmann
Mario Papst zum Feuerwehrmann
Stefan Hochleitner zum Oberfeuerwehrmann
Daniel Mach zum Oberfeuerwehrmann


Eifrigster Feuerwehrmann:
1. Jasmin Mach 766 Stunden
2. Martin Schaar 499 Stunden
3. Daniel Reuter 471 Stunden


Kremser Feuerwehrverdienstzeichen in Bronze:
Stefan Grafeneder
Helmut Hochleitner
Franz Kostler jun.
Ewald Kraus
Roman Kraus
Stefanie Kremser
Lukas Mach
Jasmin Mach
Josef Mach
Daniel Reuter
Kurt Schaar
Andrea Steindl
Erich Wannerer


Feuerwehr Funkleistungsabzeichen:
Stefan Grafeneder
Jasmin Mach
Stefanie Kremser
Florian Papst

Wasserdienstleistungsabzeichen Silber:
Martin Schaar
Stefanie Kremser

Wasserdienstleistungsabzeichen Bronze:
Stefan Grafeneder

Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze:

Christoph Kraus
Martin Schaar