Dienstag, 24. Dezember 2013

Fahrzeugüberschlag im Kremser Gewerbepark

von Christoph Gruber, Markus Fasching & Manfred Wimmer

Mail an den Autor

Zuletzt am Dienstag, 24. Dezember 2013 geändert.

Bislang 4802x gelesen.

Während am Vormittag des 24. Dezember viele Kameraden aufgrund der Friedenslichtübergabe in der Zentrale waren, ging die Meldung eines Fahrzeugüberschlags im Gewerbepark ein.

Aufgrund der unklaren Lage rückte die Hauptwache gemäß der Ausrückeordnung: „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

An der Einsatzstelle eingetroffen wurde eine verletzte Person bereits von Rettungsdienst versorgt und abtransportiert.

Seitens der Feuerwehr wurde das am Dach liegende Fahrzeug händisch aufgestellt, die Batterie abgeklemmt und das Fahrzeug auf einem naheliegenden Parkplatz abgestellt.

(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems(c) M.Wimmer/FF Krems

Ebenfalls wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und der Straßenerhalter für weitere Absicherungsarbeiten verständigt.
Nach weniger als 45 Minuten konnten die 18 Mann der Feuerwehr Krems wieder in die Zentrale einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
18 Mann der Haupwache
2 Rüstfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
1 Wechseladefahrzeug

Rotes Kreuz Krems
Polizei Krems