Donnerstag, 31. Oktober 2013

B37a: PKW im Straßengraben

von Wechtl Thomas, Höbarth Markus

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 3. November 2013 geändert.

Bislang 5817x gelesen.

In den Morgenstunden des 31. Oktober 2013 wählte ein aufmerksamer Autofahrer den Feuerwehrnotruf und meldete, dass ein PKW auf der B37a bei der Abfahrt Hollenburg in den Straßengraben gestürzt war. Der Lenker hatte sich selbst unverletzt aus dem Unfallfahrzeug befreien können. Der Disponent der Bezirksalarmzentrale alarmierte daraufhin die Feuerwehr Krems mit den Wachen Hauptwache und Thallern zur Fahrzeugbergung.

Aus bisher ungeklärter Ursache war der PKW von der Fahrbahn abgekommen und auf der Seite im Straßengraben gelandet, wo er seitlich liegengeblieben war.
Die Einsatzaufgabe der Feuerwehr beschränkte sich lediglich auf die Bergung des Wracks. In der Zeit der Bergungsarbeiten wurde durch die Autobahnpolizei die erste Fahrspur gesperrt.


Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Eingesetzte Kräfte:
1 Wechselladefahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
10 Mann der FF Krems

Autobahnpolizei Krems