Donnerstag, 24. Oktober 2013

Zug gegen LKW im Stadtgebiet

von Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Freitag, 25. Oktober 2013 geändert.

Bislang 5330x gelesen.

Am 24. Oktober 2013 meldete gegen 16:45 Uhr die Polizeiinspektion Krems einen Verkehrsunfall in der Bezirksalarmzentrale Krems. In der Dr.-Franz-Wilhelm-Straße war es zu einem Unfall zwischen einem Zug und einem LKW gekommen. Bei dem Unfall war niemand verletzt worden und es handelte sich für die Feuerwehr nur noch um eine LKW-Bergung.

Da das Gewicht des LKWs anfangs nicht bekannt war, fuhr ein Mannschaftstransportfahrzeug zur Erkundung los. Bei dem Unfall war der Treibstofftank des LKWs aufgerissen und eine große Menge an Betriebsmitteln trat aus.


Der Einsatzleiter forderte das Kranfahrzeug sowie mehrere Säcke Ölbindemittel nach. Nur kurze Zeit später konnte Kran Krems mit dem Begleitfahrzeug zur Einsatzstelle ausrücken.

(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer(c) FF Krems / M.Wimmer

Nachdem der Zug selbstständig etwas rückwärts geschoben hatte, konnten die Einsatzkräfte mit der Bergung beginnen. Den Abtransport des beschädigten LKWs führte die Firma im Anschluss selbst durch.

Fast 2 Stunden nach der Alarmierung konnten alle eingesetzten Kräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug
1 Kranfahrzeug
1 Kranbegleitfahrzeug
12 Mann der FF Krems

Polizei Krems